Homepage für Unternehmen – das sind die wichtigsten Gründe

Wenn sie noch keine eigene Website für ihr Unternehmen oder Geschäft haben und sich vielleicht unsicher sind, ob sie eine brauchen, dann lesen sie die nachfolgenden Punkte. Sie werden auf jeden Fall überzeugt!

Ob sie es glaube wollen oder nicht:

1. Wer im Internet nicht gefunden wird, der existiert einfach nicht

Völlig egal ob regionales Unternehmen mit Ladengeschäft oder vor-Ort Dienstleister: Wenn sie ihre Kunden bzw. potenziellen Kunden nicht finden können, existieren sie schlicht und ergreifend nicht. Selbst als Zahnarzt mit festem Kundenstamm profitieren sie von einem Webauftritt.

Häufig informieren sich Interessenten im Internet über Produkte und Dienstleistungen, die sie später offline, also in einem Ladengeschäft kaufen. Es gibt Studien, die belegen, dass das über 80% aller Online-Nutzer das so machen.

Entsprechend wichtig ist es, dass Sie von dieser großen Anzahl potenzieller Kunden erreicht und einfach kontaktiert werden können. Sie erzeugen so also online Kunden z.B. für ihr Ladengeschäft. Präsentieren sie sich einfach sympathisch und kompetent.

Ihre Kunden werden es lieben lokal und regional einzukaufen. Sie müssen nur wissen, dass es vergleichbare Produkte und Leistungen mit hochwertigem Service vor Ort gibt! Diese Chance sollten Sie nicht ungenutzt verstreichen lassen; machen Sie auf sich aufmerksam!

2. Ihr Wettbewerb tut es auch

Selbst wenn Sie absolut keinen Grund ausmachen können, weshalb sie sich oder ihre Firma im Internet präsentieren sollten, denken sie wenigstens an das Folgende: Ihr Wettbewerb ist bereits im Internet aktiv! Schauen sie einfach mal bei Google nach 5 ihrer Wettbewerber. Und? Was haben sie gefunden?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Sie finden fast ausnahmslos schlechte, wenige oder unvorteilhafte Informationen. Das ist ihre Chance! Zeit es der Konkurrenz zu zeigen, wie es besser geht! Prüfen sie genau was Ihr Mittbewerber nicht gut macht oder was er vergessen hat. So lassen sie andere die Fehler machen und das Lehrgeld zahlen. Mit diesem Wissen entwickeln sie mit dem richtigen Partner ihr eigene perfekte Unternehmensseite.

Möglichkeit 2:

Sie finden überhaupt keine Informationen über ihren Wettbewerb? Um so besser! Dann hat dieser noch nicht erkannt, was er mit dem Internet als Kundenkanal so alles anstellen kann. Geben sie Gas und lassen sie diese Chance nicht ungenutzt verstreichen.

Das alles tun sie mit einem Ziel: heben Sie sich vom Wettbewerb ab!

Und jetzt mal ganz ehrlich: Wir alle schauen doch zuerst einmal ins Internet und informieren uns, wenn wir Kontakt zu einem neuen Dienstleister, einem neuen Lieferanten oder einem neuen größeren Unternehmen haben. Und genauso wie sie und ich, machen das andere auch zig tausendfach mit ihrem Unternehmen. Lassen sie diese Chance nicht ungenutzt verstreichen. Präsentieren sie sich und ihr Unternehmen professionell!

3. Sie kontrollieren ihr öffentliches Bild

Mit einer eigenen Firmenhomepage haben sie es selbst in der Hand, welche Informationen, wann und wie über ihre Firma veröffentlicht werden. Überlassen sie hier nichts dem Zufall.

Natürlich sollten die von ihnen verbreiteten Informationen den Tatsachen entsprechen und auch glaubhaft sein.

Mit einer eigenen Website haben sie die Möglichkeit unglaublich viele Informationen über ihr Unternehmen, ihre Produkte, ihre Leistungen oder auch über soziales Engagement der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Je mehr Informationen sie online stellen, desto umfassender wird ihr öffentliches Bild geschärft. Kunden und Interessenten erfahren so mehr über sie und sie bleiben im Gedächtnis.

  • Was Verkaufen sie? Welche Produkte oder Dienstleistungen bieten sie an? Wie sind diese im Detail aufgebaut? Beschreiben sie sich und ihre Leistungen möglichst detailliert.
  • Wie sieht ihre Unternehmenshistorie aus?
  • Was ist für die Zukunft geplant?
  • Gibt es weitere Niederlassungen und Standorte? Wie sind diese zu erreichen?
  • Kundenbewertungen. Was sagen Ihre Kunden über sie, ihre Produkte und Leistungen?
  • Welche Ansprechpartner gibt es? Stellen sie ihr Team vor!

Das alles sind Informationen, die sie auf Ihrer Unternehmens-Website unterbringen können; und noch viel mehr! Sie brauchen sich dabei auch nicht einmal kurz zu fassen. Je ausführlicher und umfassender sie beispielsweise ein Produkt beschreiben, desto hilfreicher wird die Website für einen Interessenten.

4. Sie steigern ihren Umsatz

Im Jahr 2017 wurden allein in Deutschland 57,6 Milliarden Euro online umgesetzt. Das sind rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Jahr 2018 ist der Onlineumsatz auf rund 63 Milliarden Euro gestiegen. Betrachten wir nun den Zeitraum zwischen 2012 und 2018 haben die konsumausgaben deutscher Haushalte im Onlinehandel einen satten Zuwachs von 92 Prozent hingelegt. Zum Vergleich wuchs der Einzelhandelsumsatz in der gleichen Zeit um 15 Prozent.

Nun sind wir uns sicher darin einig, dass der primäre Grund jeder Unternehmung das Verdienen von Geld ist. Ansonsten kann ein Unternehmen nicht dauerhaft bestehen, Mitarbeiter bezahlen und neue Produkte erschaffen / Leistungen anbieten. Deshalb ist es wichtig Umsatz zu generieren.

Eben diesen Umsatz können sie durch das Internet direkt erzeugen oder zumindest ausbauen oder zumindest indirekt vergrößern.

  • Sie erreichen neue Kunden (-gruppen) online, die sie offline vielleicht nie erreichen können. Das Internet ist global nutzbar!
  • Generieren sie online neue Kunden für ihr regionales Unternehmen vor Ort.
  • Verkaufen sie ihre Produkte in ihrem eigenen Online-Shop, bei eBay oder Amazon.
  • Bieten Sie Ihre Leistungen ggf. auch auf weiteren online Plattformen (z.B. Amazon Market Place, eBay, etc.) an

5. Ausbau ihrer Kontaktmöglichkeiten

Für ihr Kunden und die, die es werden sollen, ist es großartig, wenn sie sich nicht nur über ihr Unternehmen, ihre Produkte und Services informieren kann, sondern wenn er mit ihnen Kontakt aufnehmen kann.

Das Telefon ist hier nur das absolute Minimum, das sie vermutlich ohnehin schon bieten. Spannend wird es, wenn sie die umfangreichen Möglichkeiten der heutigen (modernen) Möglichkeiten zur Kommunikation nutzen:

  • Über ihre E-Mail-Adresse können sie ihre Kunden Tag und Nacht erreichen. Natürlich erwartet niemand, dass sie auch Tag und Nacht antworten; Kunden freuen sich aber trotzdem über kurze Antwortzeiten.
  • Mit einem Kontaktformular auf Ihrer Homepage geben sie ihren Kunden eine alternative Kontaktmöglichkeit, wenn diese ihnen keine E-Mail schicken möchten oder können.
  • Durch eine Facebook-Seite und ein Twitter-Konto erschließen sie ganz neue Wege der Kommunikation mit ihren Kunden, Interessenten und anderen Gruppen, die an ihrem Unternehmen Interesse haben. So können sie ein sehr professionelles und modernes Erscheinungsbild von sich in der Öffentlichkeit aufbauen.

Sie können das Internet auch (mal überspitzt formuliert) zum Krisenmanagement nutzen. Betreiben sie eine Facebook-Seite, wird es nicht ausbleiben, dass sie sich auch mit unzufriedenen Kunden auseinandersetzen müssen. Hier liegt eine große Chance!

Gehen sie mit öffentlicher Kritik empathisch, service- und kundenorientiert um. Seien Sie hilfsbereit. Ihren Dialog mit dem Kunden können so andere Kunden und Interessenten nachlesen. Das wird ihnen viele Pluspunkte bescheren. Wir alle wissen doch guten Service zu schätzen und auch wenn nicht immer alles 100%tig glatt läuft, gibt am Ende doch der Service den Ausschlag wie sich ein Kunde verhält.

Nutzen Sie das Internet nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“!

6. Erschließen sie neue Märkte und Zielgruppen

Mehr als 80% aller Internetuser suchen und kaufen Produkte und Leistungen online über das Internet. Sie bieten Ihren Bestandkunden durch ihren Internetauftritt einen echten Mehrwert!

Außerdem haben sie das Potenzial völlig neue Käuferschichten und Zielgruppen zu erreichen, die sie offline (also ohne Internetauftritt) nicht erreicht hätten.

Denken sie einfach kurz über die folgenden Punkte nach:

  • Regelmäßige Newsletter informieren bestehende Kunden über neue Produkte, Aktionen, Angebote oder Hintergründe.
  • Durch das schalten von Anzeigen bei Google finden sie die Kunden, die passgenau nach den Produkten gesucht haben, die sie anbieten.
  • Heben sie sich von Wettbewerb ab, indem sie Suchmaschinenoptimierung betreiben. So erreichen sie stets die richtige Zielgruppe.
  • Verkaufen sie ihre Produkte in ihrem eigenen Online-shop, bei Amazon oder eBay um ihren Umsatz auszubauen.

7. Aktualität nutzen

Kein anderes Medium ist schneller mit neuen Informationen zu versorgen, als das Internet. Wo finden wir immer die neusten Infos zu Fußballergebnissen, Politik oder Weltgeschehen? Richtig, im Internet!

Das können und sollten sie nutzen. Ihre Besucher werden es lieben, wenn sie sich darauf verlassen können, stets aktuelle Informationen über ihr Unternehmen zu finden. Über tägliche Statusupdates bei Facebook, Twitter, Instagram, etc. erreichen sie so viele Nutzer wie zuvor – und das zu jeder Tages- und Nachtzeit – unmittelbar und ohne Verzögerung!